Schwarzes Kleeblatt Das kostenlose Magazin der Anarchosyndikalistischen Jugend Berlin

Schwarzes Kleeblatt

Search Results

Was macht einen Minijob denn mini?
Was macht einen Minijob denn mini?

Was Minijobs als besondere Arbeitsform auszeichnet ☆ Eine geringfügige Beschäftigung wird oft auch als Minijob oder 400-Euro Job bezeichnet, was uns schon einen Einblick in das markanteste Merkmal dieser Arbeitsform gibt. Als Minijob gilt jeder Job, bei dem man im Jahresdurchschnitt nicht mehr als 400 Euro im Monat verdient. Ein Minijob kann aber auch eine […]

Warum Minijobs nicht nur subjektiv Scheiße sind
Warum Minijobs nicht nur subjektiv Scheiße sind

Warum es sie überhaupt gibt, wer davon profitiert und was das für Folgen hat ☆ Offiziell wurde das Beschäftigungsverhältnis Minijob eingeführt, um mehr Verdienstmöglichkeiten für Jugendliche und SozialleistungsempfängerInnen zu schaffen. Und für Viele mag es auch verlockend klingen sich mittels eines Minijobs etwas dazuzuverdienen, denn die Vorteile scheinen auf der Hand zu liegen. Minijobbende müssen […]

Der schleichende Pfad zur Ausbeutung
Der schleichende Pfad zur Ausbeutung

☆ Vieles scheint immer schon dagewesen zu sein: Chefs und Angestellte, Maschinen und KollegInnen, Arbeitsmarkt und Minijob. Dabei muss man gar nicht so weit in die Geschichte zurückschauen, um die stufenweise Einführung und Ausweitung der 450€ Jobs nachzuvollziehen. Obwohl es diverse Frühformen des Minijobs praktisch schon seit dem ausgehenden 19.Jahrhundert gab, trat die Formulierung „geringfügige […]

Zahme Gewerkschaften in prekären Zeiten
Zahme Gewerkschaften in prekären Zeiten

Die Reaktion von DGB & Co zur Krise ☆ Seit 2002 hat sich die Zahl der Menschen die in Leiharbeit beschäftigt sind fast verdreifacht. Statt 327.000 arbeiten mittlerweile über 900.000 Menschen in Leiharbeitsverhältnissen. Der Niedriglohnsektor vergrößerte sich seit 2002 um 1 Millionen Beschäftigte und die Zahl sogenannter Minijobs (Beschäftigungsverhältnisse mit einer maximalen Lohngrenze von 450 […]

„Verkauft doch eure Inseln ihr Pleite-Griechen!“
"Verkauft doch eure Inseln ihr Pleite-Griechen!"

Eine von vielen BILD-Schlagzeilen dieser Art im Zuge der akuten Griechenlandkrise. Doch, wer zahlt denn nun für wen? ☆ Und wie viel ist jetzt dran am Vorurteil vom „faulen Griechen“? ArbeitnehmerInnen in Griechenland leisten statistisch gesehen knapp 3,5 Wochenstunden mehr, als in Deutschland und nehmen im Schnitt fast eine Woche weniger Urlaub im Jahr. 23 […]

Syndikalismus an der Spree
Syndikalismus an der Spree

Was bieten ASJ und FAU Berlin ☆ Seit vier Jahren geht der Syndikalismus in Berlin seinen besonderen Gang. Nicht nur, weil sich 2009 die ASJ Berlin gegründet hat, sondern auch und gerade, weil in diesem Jahr die FAU durch den Arbeitskampf im Kino Babylon zum ersten mal ihr gewerkschaftliches Profil ausleben konnte. Schon damals profitierten […]

Ausgaben
Ausgaben

Ausgabe #17 Arbeit Januar 2014 „Was wäre das Leben ohne Arbeit?“ Editorial „You better work bitch!“ Kritisches zur Arbeit „Das Unsichtbare sichtbar machen“ Zur Reproduktion und Reproduktionsarbeit „Mit Klasse!“ Über die Veränderung der Arbeit und fehlendes Klassenbewusstsein „Transhumanismus“ Die schleichende Abschaffung des Menschen? „Von Säcken und Bienchen“ Eine Gesellschaft zwischen Lethargie und Stress „Power to […]

Für die paar Kröten?!
Für die paar Kröten?!

50€ mehr beim Minijob – na und? ☆ Es ist beschlossene Sache. Für MinijobberInnen wird es voraussichtlich ab 1. Juli 2012 eine höhere Verdienstgrenze gelten. 450 statt 400 Euro sind es dann, die – ohne Abgabe von Sozialbeiträgen – verdient werden dürfen. Sogenannte MidijobberInnen, die reduzierte Beiträge einzahlen, dürfen ebenfalls 50 Euro mehr verdienen. Ihre […]

Theorien der neuen Schule (Teil 3)
Theorien der neuen Schule (Teil 3)

Zwischen Selbstbildung und Bildungsstreik ☆ Zwei Pole und möglicherweise eine machtvolle Symbiose. Wie Bildungsstreikbewegung und selbstverwaltetes Lernen sich ergänzen könnten. Im dritten Teil unserer Bildungsreihe, wagen wir den Schritt zurück in die Gegenwart. Von der Theorie sokratischer Pädagogik schreiten wir in die Praxis, die Bildungspolitik von heute. Um uns nicht theoretischen Utopismus vorwerfen lassen zu […]

Jung und Billig?
Jung und Billig?

Gegen Ausbeutung im Minijob – eine Kampagnenvorstellung ☆ Am 16.12.2011 ist offizieller Kampagnenstart der Jung und Billig Kampagne in Berlin. Wer wir sind, was wir mit der Kampagne erreichen wollen und was ihr machen könnt, um daran teilzuhaben, wollen wir hier für euch klären. MinijobberInnen begegnen uns in letzter Zeit immer häufiger im Alltag. Sie […]

Über uns
Das Schwarze Kleeblatt ist ein anarchosyndikalistisches Magazin, das Themen und Meinungen von einem sozialrevolutionären Standpunkt aus betrachtet. Es erscheint alle zwei Monate und ist kostenlos als Onlineausgabe und im berliner Raum als Printversion verfügbar. Wir möchten hier nicht nur unsere jeweils aktuelle Ausgabe bzw. deren Artikel online veröffentlichen, sondern auch zur Diskussion stellen. Wenn du Interesse hast, als AutorIn für's Schwarze Kleeblatt aktiv zu werden, Anregungen bzw. Kritik hast oder unsere Zeitung zum Auslegen zugeschickt bekommen willst, dann schreib uns.