Schwarzes Kleeblatt Das kostenlose Magazin der Anarchosyndikalistischen Jugend Berlin

Schwarzes Kleeblatt
Kultur
Transhumanismus
Transhumanismus

Die schleichende Abschaffung des Menschen? Der Transhumanismus ist eine relativ neue philosophische Denkrichtung, in der dafür argumentiert wird die Erkenntnisse der Nano- und Biotechnologie, der Gentechnik und regenerativen Medizin zu nutzen, um die Physis des Menschen radikal zu verändern. Er wird insbesondere innerhalb elitärer und akademischer Kreise vertreten und avanciert vor allem im angloamerikanischen Raum […]

Von Säcken und Bienchen
Von Säcken und Bienchen

Eine Gesellschaft zwischen Lethargie und Stress Faulheit – jede/r kennt sie. Manche mehr, manche weniger. Faulheit oder besser: sogenannte Faulheit kann etliche Gründe haben; schließlich ist sie in der Regel nicht Ursache, sondern Wirkung. Häufig eilen ihr Langeweile, Motivationslosigkeit, Unter- oder Überforderung voraus. Auch kann sie sich in unterschiedlicher Form äußern: Die einen lernen oder […]

Eine Frage der Revolution
Eine Frage der Revolution

Über den Zusammenhang von Sozialismus und Kultur im Syndikalismus Als Rudolf Rocker im Dezember 1919 dem zwölften SyndikalistInnen-Kongress in Berlin seine „Prinzipienerklärung des Syndikalismus“ vortrug, brachte er einen wesentlichen Aspekt seiner Theorie auf nur einen Halbsatz: „Ausgehend von der Erkenntnis, daß der Sozialismus letzten Endes eine Kulturfrage ist“¹, entwickelte er vor seinen ZuhörerInnen ein Programm, […]

„Alkoholfreies Bier!?! Das ist doch konterrevolutionär…“
„Alkoholfreies Bier!?! Das ist doch konterrevolutionär…“

Ein Meinungsbild zum Alkoholkonsum ☆ Wer kennt das nicht: ein Bierchen in der Lieblingskneipe, bei netter Gesellschaft und guter Musik. Aus einem werden zwei, dann drei, vielleicht fünf. Und zwischendurch ein Schnaps. Die Zunge wird locker, die Stimmung aufgeheizt und die Themen brisant: Der ideale Nährboden für eine gepflegte Diskussion. Nicht selten findet hierbei ein […]

Schreiben für das Mittelmaß
Schreiben für das Mittelmaß

Pressefreiheit in Zeiten der Krise ☆ Debatten um die Verfassung der Pressefreiheit in Deutschland stehen zur Zeit hoch im Kurs. Die Finanzkrise hat Regierungssysteme weltweit verunsichert und im Interesse politischer Stabilität werden in vielen Ländern restriktive Gesetze erlassen, die sowohl die Rechte von ArbeitnehmerInnen, als auch das journalistische Wirken kritischer Medien gefährden. In diesem Kontext […]

Buchrezensionen
Buchrezensionen

Black Flame „Black Flame“ ist eine der besten und umfassendsten Einführungswerke in die Theorie und Geschichte des Anarchismus und Syndikalimus, die in den letzten Jahren – vielleicht sogar seit Entstehung der Bewegung – verfasst wurde. Die Autoren, welche gängige Anarchismusdefinitionen als unzureichend ablehnen, schaffen es – trotz gelegentlicher Widersprüche – eine eigene angemessene Definition herauszuarbeiten. […]

Süßer, die Kassen, sie klingen!
Süßer, die Kassen, sie klingen!

Über Musik und Kommerz ☆ Musik, Musik… Viele behaupten, sie sei die schönste Kunstform der Menschheit. Sie verstärkt Emotionen, weckt Leidenschaft und wirkt oft rauschartig, wie eine Droge. Es gibt kaum Leute, die wirklich gar keine Musik hören und vor allem ist es nahezu jederzeit möglich, Musik selbst zu machen – ohne Instrumente oder großes […]

Warum ███████ ist ██████ und ████erfordt████
Warum ███████ ist ██████  und ████erfordt████

Zensur kann verschiedene Gründe haben, überflüssig ist sie trotzdem immer ☆ Musik ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Durch sie werden Emotionen, soziale Realitäten oder politische Probleme vom Künstler, der Künstlerin, einem Kollektiv oder einer Band angesprochen und auf eigene Weise kommentiert. Damit ist Musik ein sehr persönliches Mittel, um auf die Gesellschaft und alle anderen […]

„Alles für alle – und zwar umsonst?“
„Alles für alle – und zwar umsonst?“

Ein Kommentar zur aktuellen Debatte über das Urheber(Innen)recht ☆ Gerade in linken Kreisen wird das Urheberrecht häufig lediglich als Profitmache großer Unternehmen wahrgenommen. Die betroffenen Schaffenden – die sogenannten UrheberInnen – geraten bei dieser Sichtweise meist in den Hintergrund. Dabei gilt doch vor allem zu fragen: Was hätte eine Veränderung des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) für die […]

Und täglich grüßt das Murmeltier?
Und täglich grüßt das Murmeltier?

Weltfrauentag wieder kämpferisch gestalten! ☆ Im allgemeinen Bewusstsein ist der Weltfrauentag, traditionell gefeiert am 08. März, ein Tag, an dem Blumen verschenkt und Glückwünsche ausgesprochen werden. Ein Tag also, der mit seinen Symbolen dem zweifelhaften Mutter- und Valentinstag nahe steht. Dabei ist der Weltfrauentag ein Tag, an dem gekämpft werden sollte. Zwar sind die Forderungen, […]

„Menschen, lasst die Toten ruhn und erfüllt ihr Hoffen“
"Menschen, lasst die Toten ruhn und erfüllt ihr Hoffen"

Die ASJ Berlin lädt zum Erich Mühsam Fest 2011 ☆ In Berlin gibt es seit einer handvoll Jahren Erinnerungsveranstaltungen zu einem der bekanntesten Libertären Deutschlands. Auch die anarchosyndikalistische Jugend Berlin gedenkt seit ihrem Bestehen jährlich dem Wirken und Schaffen Erich Mühsams, welcher 1934 im KZ Oranienburg durch den Strang ermordet wurde. So wurde 2009 im […]

Über uns
Das Schwarze Kleeblatt ist ein anarchosyndikalistisches Magazin, das Themen und Meinungen von einem sozialrevolutionären Standpunkt aus betrachtet. Es erscheint alle zwei Monate und ist kostenlos als Onlineausgabe und im berliner Raum als Printversion verfügbar. Wir möchten hier nicht nur unsere jeweils aktuelle Ausgabe bzw. deren Artikel online veröffentlichen, sondern auch zur Diskussion stellen. Wenn du Interesse hast, als AutorIn für's Schwarze Kleeblatt aktiv zu werden, Anregungen bzw. Kritik hast oder unsere Zeitung zum Auslegen zugeschickt bekommen willst, dann schreib uns.