Schwarzes Kleeblatt Das kostenlose Magazin der Anarchosyndikalistischen Jugend Berlin

Schwarzes Kleeblatt
Posts Tagged ‘Schule’
Schule als Schicksal?
Schule als Schicksal?

Alles bleibt gleich Das deutsche Schulsystem hat sich seit Jahrzehnten kaum verändert. Trotz vielfältiger Parteiprogramme, Reformen, Demonstrationen, trotz Streiks und Besetzungen, ja trotz alledem müssen wir, wenn wir heute mit unseren Eltern, mit LehrerInnen oder älteren GenossInnen reden, feststellen: Die Probleme von SchülerInnen waren eh und je dieselben. Diese aufzuzählen ist inzwischen zum Klassiker der […]

„Freie Alternativschulen“
„Freie Alternativschulen“

Eine Alternative zum allgemeinen Leistungszwang? ☆ „Einmal habe ich Lederreste mit in die Schule gebracht. Die Kinder wussten gleich, was sie damit machen wollten und hatten überhaupt kein Bedürfnis, eine Anleitung von mir zu bekommen. Nur ein Kind, das von der Regelschule zu Besuch war, wollte immer wieder wissen: „Was soll ich machen?“ und „Wie […]

Hauptsache reformieren?
Hauptsache reformieren?

Sekundarschulen und „JüL“ – und jetzt? ☆ Dass Reform nicht Verbesserung, auch keine ganz kleine, sondern erstmal nur Änderung bedeutet, ist eine Binsenweisheit. So war es auch eine der Hauptforderungen der Bildungsstreikbewegung, die Verkürzung der Gymnasialzeit auf acht Jahre zurückzunehmen. Zum einen, weil es den Druck auf die SchülerInnen weiter erhöhte, ihnen fast allen Raum […]

Geteiltes Leid ist halbes Leid
Geteiltes Leid ist halbes Leid

Die Idee einer Hausaufgabenbörse ☆ Hausaufgaben machen? Das raubt Zeit und Nerven! Wie wäre es denn, wenn man immer alle Hausaufgaben hat, diese aber nicht jedes Mal selbst machen muss? Der folgende Artikel soll die Grundzüge einer Hausaufgabenbörse darstellen. Die Grundidee Ein Mensch erledigt eine Hausaufgabe und gibt diese dann an die anderen weiter. Die […]

„Und was machst du nach der Schule? “
„Und was machst du nach der Schule? “

Über den beschwerlichen Weg auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ☆ Eine Frage, die wohl jedeR schon oft genug gehört hat und doch eine Frage, bei der die meisten Antworten irgendwo zwischen „Kein Plan“ und „Mal sehn…“ liegen. „Was mach ich nach der Ausbildung?“ – Eine Frage, die wir uns oft genug selber […]

Theorien der neuen Schule (Teil 4)
Theorien der neuen Schule (Teil 4)

Der Feind in meinem Klassenzimmer? ☆ Unter all den Personen und Dingen, auf die SchülerInnen ihre Wut projizieren können, stehen ihre LehrerInnen wohl an erster Stelle. Verständlicherweise, denn schließlich sind es die Lehrkräfte, die Noten vergeben, Strafen erteilen, Klausuren erstellen und als Person fassbar und somit angreifbar sind. Auch wenn allen klar sein sollte, dass […]

Theorien der neuen Schule (Teil 3)
Theorien der neuen Schule (Teil 3)

Zwischen Selbstbildung und Bildungsstreik ☆ Zwei Pole und möglicherweise eine machtvolle Symbiose. Wie Bildungsstreikbewegung und selbstverwaltetes Lernen sich ergänzen könnten. Im dritten Teil unserer Bildungsreihe, wagen wir den Schritt zurück in die Gegenwart. Von der Theorie sokratischer Pädagogik schreiten wir in die Praxis, die Bildungspolitik von heute. Um uns nicht theoretischen Utopismus vorwerfen lassen zu […]

Theorien der neuen Schule (Teil 2)
Theorien der neuen Schule (Teil 2)

Das vermeintliche Paradox: Kein Lehrer, aber doch ein Pädagoge ☆ Im zweiten Teil unserer Bildungsreihe, gehen wir mal soweit in die Geschichte zurück, dass selbst eure Großeltern nicht sagen könnten, sie wären dabei gewesen. Denn wir wollen rund 2500 Jahre zurück in das klassische Griechenland, genauer gesagt nach Athen, dem griechischen Bildungszentrum seiner Zeit. Einem […]

Das verflixte 12. Jahr
Das verflixte 12. Jahr

Für viele klingt es verlockend, doch was verbirgt sich hinter dem Abi nach 12 Jahren ☆ Im Frühjahr 2013 machen die ersten SchülerInnen nach 12 Jahren regulärer Unterrichtszeit ihr Abitur in Berlin. Grund dafür ist das sogenannte G8 Modell. G8 steht in diesem Fall für „achtjähriges Gymnasium“ und ist eine Reform, die die SchülerInnen ein […]

Theorien der neuen Schule (Teil 1)
Theorien der neuen Schule (Teil 1)

Wofür soll eine selbstverwaltete SchülerInnenschaft eintreten? ☆ Dass die Schule so wie sie ist nicht klar geht, muss wahrscheinlich nicht weiter diskutiert werden. Schließlich erfahren das alle SchülerInnen Tag für Tag. Auch die Möglichkeiten wie alltägliche Probleme angegangen und Bedürfnisse von SchülerInnen kämpferisch umgesetzt werden können haben wir bereits im Artikel „So soll meine wilde […]

So soll meine wilde Jugend sein!
So soll meine wilde Jugend sein!

oder: Wie aus Protest Widerstand erwächst – Syndikalismus an die Schulen! ☆ In der ersten Ausgabe des Schwarzen Kleeblatts veröffentlichten wir einen kritischen Artikel zu den recht häufig stattfindenden „Bildungsstreiks“. In ihm wird bemängelt, dass diese trotz aller Öffentlichkeitswirksamkeit kein geeignetes Medium zur Veränderung unser Lernverhältnisse darstellen. Ihnen fehlt es an tatsächlichen Druckmitteln in den […]

Ich hätte so gern eine wilde Jugend!
Ich hätte so gern eine wilde Jugend!

Bildungsstreik – Was steckt dahinter? ☆ Wir sind unzufrieden mit unserem Lernalltag. Prüfungsstress, Berge von Hausaufgaben, Unterrichtsstoff der nicht interessiert, nicht genehmigte Ausflüge und Fahrten, Schikanen von LehrerInnen und Mobbing unter MitschülerInnen. Das ist ein kleiner Auszug aus dem, was tagtäglich an unseren Schulen Realität ist. Nach absolviertem Schulabschluss müssen viele einen Beruf ergreifen, den […]

Über uns
Das Schwarze Kleeblatt ist ein anarchosyndikalistisches Magazin, das Themen und Meinungen von einem sozialrevolutionären Standpunkt aus betrachtet. Es erscheint alle zwei Monate und ist kostenlos als Onlineausgabe und im berliner Raum als Printversion verfügbar. Wir möchten hier nicht nur unsere jeweils aktuelle Ausgabe bzw. deren Artikel online veröffentlichen, sondern auch zur Diskussion stellen. Wenn du Interesse hast, als AutorIn für's Schwarze Kleeblatt aktiv zu werden, Anregungen bzw. Kritik hast oder unsere Zeitung zum Auslegen zugeschickt bekommen willst, dann schreib uns.