Schwarzes Kleeblatt Das kostenlose Magazin der Anarchosyndikalistischen Jugend Berlin

Schwarzes Kleeblatt
Posts Tagged ‘Selbstorganisation’
Die Krise in Südeuropa
Die Krise in Südeuropa

Eine Chance für Solidarität und Selbstorganisierung? ☆ Die derzeitige Krise scheint wie ein Einbruch der fern geglaubten “Dritten Welt” ins gute, alte Europa. Wirtschaftliche Krise, Verschuldung und Strukturanpassungsprogramme – als Bedingung für weitere Kredite erzwungene Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, die im Wesentlichen aus Lohnsenkungen, Entrechtung der Lohnabhängigen und flächendeckenden Privatisierungen bestehen und in der […]

Das Klima wird rauer
Das Klima wird rauer

Überlegungen zu anarcho-syndikalistischen Interventionsmöglichkeiten gegen die zunehmende Prekarisierung ☆ Europaweit wächst die Jugendarbeitslosigkeit und die Glücklichen, die nach dem ein oder anderen un- oder unterbezahlten Praktikum endlich einen Job oder eine Ausbildung gefunden haben, bekommen immer weniger Lohn. Die Perspektiven junger EuropäerInnen trüben sich immer mehr ein und auch in Deutschland wachsen die Sorgen vor […]

Der Traum zur Realität
Der Traum zur Realität

Über die wirtschaftliche Transformation in der spanischen Revolution ☆ Spanien, 1936. Eine Hochzeit des Anarchosyndikalismus. Zum ersten und einzigen mal in der Geschichte gelang es, eine soziale Revolution im größeren Stil durchzuführen. Es gibt zahlreiche Bücher, Filme und Berichte über diese Zeit, die durch die Niederlage im Bürgerkrieg ihr frühes Ende nahm. In diesem Artikel […]

Geteiltes Leid ist halbes Leid
Geteiltes Leid ist halbes Leid

Die Idee einer Hausaufgabenbörse ☆ Hausaufgaben machen? Das raubt Zeit und Nerven! Wie wäre es denn, wenn man immer alle Hausaufgaben hat, diese aber nicht jedes Mal selbst machen muss? Der folgende Artikel soll die Grundzüge einer Hausaufgabenbörse darstellen. Die Grundidee Ein Mensch erledigt eine Hausaufgabe und gibt diese dann an die anderen weiter. Die […]

Bildet euch, bildet andere – Bildungsgewerkschaft!
Bildet euch, bildet andere – Bildungsgewerkschaft!

Die Lern- und Arbeitsbedingungen im Bildungsbereich sind ohne Zweifel mies. Doch was fängt man mit dieser Erkenntnis an? Bildungsalltag und Gesellschaft ☆ Durch Bildung und Erziehung lernen junge Menschen, mit Anderen umzugehen und sich in einer größeren Gemeinschaft zurecht zu finden, die immer schon vor ihnen da ist. Was in Kita, Schule oder Uni geschieht, […]

Theorien der neuen Schule (Teil 3)
Theorien der neuen Schule (Teil 3)

Zwischen Selbstbildung und Bildungsstreik ☆ Zwei Pole und möglicherweise eine machtvolle Symbiose. Wie Bildungsstreikbewegung und selbstverwaltetes Lernen sich ergänzen könnten. Im dritten Teil unserer Bildungsreihe, wagen wir den Schritt zurück in die Gegenwart. Von der Theorie sokratischer Pädagogik schreiten wir in die Praxis, die Bildungspolitik von heute. Um uns nicht theoretischen Utopismus vorwerfen lassen zu […]

Theorien der neuen Schule (Teil 2)
Theorien der neuen Schule (Teil 2)

Das vermeintliche Paradox: Kein Lehrer, aber doch ein Pädagoge ☆ Im zweiten Teil unserer Bildungsreihe, gehen wir mal soweit in die Geschichte zurück, dass selbst eure Großeltern nicht sagen könnten, sie wären dabei gewesen. Denn wir wollen rund 2500 Jahre zurück in das klassische Griechenland, genauer gesagt nach Athen, dem griechischen Bildungszentrum seiner Zeit. Einem […]

Jung und Billig?
Jung und Billig?

Gegen Ausbeutung im Minijob – eine Kampagnenvorstellung ☆ Am 16.12.2011 ist offizieller Kampagnenstart der Jung und Billig Kampagne in Berlin. Wer wir sind, was wir mit der Kampagne erreichen wollen und was ihr machen könnt, um daran teilzuhaben, wollen wir hier für euch klären. MinijobberInnen begegnen uns in letzter Zeit immer häufiger im Alltag. Sie […]

„Klassenkampf kennt keine Ferien!“
„Klassenkampf kennt keine Ferien!“

Ein Interview mit der schwedischen anarchosyndikalistischen Jugendorganisation SUF ☆ Am 1. Mai 2005 hat die Anarchosyndikalistische Jugend Schwedens (Syndikalistiska Ungdomsförbundet, SUF) als bundesweite Föderation eine Kampagne zur Situation der Sommerjobs ins Leben gerufen. Denn die Situation der Sommerjobs in Schweden ähnelt in vielen Punkten der der Minijobs in Deutschland: Unerfahrenheit wird schamlos ausgenutzt und auch […]

Theorien der neuen Schule (Teil 1)
Theorien der neuen Schule (Teil 1)

Wofür soll eine selbstverwaltete SchülerInnenschaft eintreten? ☆ Dass die Schule so wie sie ist nicht klar geht, muss wahrscheinlich nicht weiter diskutiert werden. Schließlich erfahren das alle SchülerInnen Tag für Tag. Auch die Möglichkeiten wie alltägliche Probleme angegangen und Bedürfnisse von SchülerInnen kämpferisch umgesetzt werden können haben wir bereits im Artikel „So soll meine wilde […]

So soll meine wilde Jugend sein!
So soll meine wilde Jugend sein!

oder: Wie aus Protest Widerstand erwächst – Syndikalismus an die Schulen! ☆ In der ersten Ausgabe des Schwarzen Kleeblatts veröffentlichten wir einen kritischen Artikel zu den recht häufig stattfindenden „Bildungsstreiks“. In ihm wird bemängelt, dass diese trotz aller Öffentlichkeitswirksamkeit kein geeignetes Medium zur Veränderung unser Lernverhältnisse darstellen. Ihnen fehlt es an tatsächlichen Druckmitteln in den […]

Über uns
Das Schwarze Kleeblatt ist ein anarchosyndikalistisches Magazin, das Themen und Meinungen von einem sozialrevolutionären Standpunkt aus betrachtet. Es erscheint alle zwei Monate und ist kostenlos als Onlineausgabe und im berliner Raum als Printversion verfügbar. Wir möchten hier nicht nur unsere jeweils aktuelle Ausgabe bzw. deren Artikel online veröffentlichen, sondern auch zur Diskussion stellen. Wenn du Interesse hast, als AutorIn für's Schwarze Kleeblatt aktiv zu werden, Anregungen bzw. Kritik hast oder unsere Zeitung zum Auslegen zugeschickt bekommen willst, dann schreib uns.